Anja Schulz

Die Zukunft beginnt jetzt.

Denken wir neu.

Über mich


Herzlich Willkommmen!
Ich bin Direktkandidatin für den Wahlkreis Celle-Uelzen für die Bundestagswahl am 24. September 2017.

Kurzlebenslauf

Nach dem Abitur 2005 am Fachgymnasium Wirtschaft der BBS I Uelzen habe ich eine Ausbildung zur Sparkassen- und Bankkauffrau absolviert. Nach einer Weiterbildung zur Sparkassenfachwirtin habe ich nach neuen Aufgaben gesucht und mich deswegen 2011 als Finanzberaterin selbstständig gemacht. Privat engagiere ich mich als Vorstandsmitglied und ehrenamtliche Geschäftsführerin beim Kreisverein der Lebenshilfe Uelzen e.V..

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Eine vernünftige Wirtschafts- und Sozialpolitik sichert ordentliche Lebensbedingungen für die Menschen, auch und gerade im ländlichen Raum.

Digitalisierung

Wir wollen überall in Deutschland hochleistungsfähiges Internet durch flächendeckende Gigabit-Infrastrukturen sowohl im Festnetz als auch beim Mobilfunk. Die Ansprüche an Übertragungsgeschwindigkeiten steigen laufend. Sie sind langfristig nur durch den Ausbau von Glasfasernetzen zu erfüllen, der deshalb schnellstmöglich erfolgen muss. Insbesondere für den ländlichen Raum ist eine solche Infrastruktur von besonderer Bedeutung.

Generationengerechtigkeit

Nie waren die Steuereinnahmen so hoch wie heute. Anstatt immer mehr Ausgaben zu tätigen muss mehr für den Schuldenabbau getan werden. Mit einer Nachhaltigkeitsprüfung für jedes neue Gesetz wollen wir die Gesellschaft zur Gerechtigkeit verpflichten. Eine fest verankerte Folgenabschätzung macht die Kosten für nächste Generationen nachvollziehbar. Nur so bewahren wir die Perspektiven für unsere Kinder und Enkel.

Bildung

Bildung ist der Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben. Sie bietet Chancen zum Aufstieg. Wir brauchen daher ein einheitliches Bildungssystem, um Schulabschlüsse in gesamten Bundesgebiet miteinander vergleichbar zu machen. Die Finanzierung für Bildung ist eine Gesamtstaatsaufgabe. Der Bildungsförderalismus muss daher grundlegend reformiert werden.

Familie

Wir wollen Kinderarmut bekämpfen und deshalb Kinder in den Mittelpunkt der familienpolitischen Förderung rücken. Dazu wollen wir die kompliziert geregelten bisher den Eltern zustehenden kindesbezogenen Leistungen zu einem „Kindergeld 2.0“ zusammenfassen und damit einen eigenständigen Anspruch des Kindes schaffen. Denn Chancengerechtigkeit und Bildungszugang sind die Grundlage für das persönliche Vorankommen und ein selbstbestimmtes Leben.

Gründer

Gründerinnen und Gründer gestalten Zukunft. Sie schaffen Arbeitsplätze für sich selbst und andere. Wir wollen eine Kultur des Gründergeistes fördern. Dafür muss die Finanzierung von Unternehmensgründungen erleichtert und Bürokratie abgebaut werden, damit sich junge Unternehmen auf ihr Geschäft konzentrieren können statt auf Formulare. Behördengänge für Gründer müssen durch die Schaffung einer zentralen behördlichen Anlaufstelle minimiert werden.

Europa

Der europäische Einigungsprozess ist von großer Bedeutung für Deutschland und muss deshalb fortgesetzt werden. Wir möchten, dass er durch ein „Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten“ vereinfacht wird. Dieser Weg ist das erklärte Gegenmodell zum Rückfall Europas in nationalstaatliche Kleinstaaterei einerseits oder die Schaffung eines zentralisierten europäischen Superstaats andererseits. Jedes Mitgliedsland soll selbst entscheiden.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wo, wann und was will die FDP des Wahlkreises Celle-Uelzen machen.

Gestern wurde ich von den Delegierten des Landesparteitags der FDP Niedersachsen in den Landesvorstand gewählt. Ich freue mich auf die Arbeit. Vielen Dank für das entgegen gebrachte Vertrauen 😃!

Endlich mal einer politischer Vorschlag, der uns allen zugute kommt. Wir müssen uns immer wieder neuen Gegebenheiten anpassen!

FDP Niedersachsen

Wir können das Wetter nicht ändern, aber die Feiertage! #FroheWeihnachten

„Der Islam gehört nicht zu Deutschland.“ Was will uns der neue „Heimatminister“ damit sagen? Religionsfreiheit nach dem Grundgesetz... aber nur solange sie christlich ist? Was genau will er damit bewirken? Mit Sicherheit sorgt er mit solchen Formulierungen nicht für ein gutes Gefühl von „Heimat“. Meine Heimat lebt nämlich von Vielfalt und entwickelt sich stetig.

Neuer Innenminister: Seehofer: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“
Kaum im Amt, sorgt Deutschlands neuer Innenminister gleich für Gesprächsstoff. In einem Interview spricht Horst Seehofer über christliche Tr...
(faz.net)

Mein politischer Werdegang


Freiheitskämpfer aus vollem Herzen!

  • 2013

    offizieller Freiheitskämpfer

    Eintritt bei den Jungen Liberalen und FDP
  • 2016

    Politik beginnt vor Ort

    Im September 2016 wurde ich in den Rat der Gemeinde Weste gewählt und kann jetzt vor Ort mitgestalten.

In Kontakt bleiben


Kontaktieren Sie mich bei Fragen gerne. Ich habe immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen.

Anschrift

Testorf Nr. 31
29599 Weste
Deutschland

E-Mail
anja.schulz@fdp-uelzen.de